Oladélé Bamgboyé

 

23. August 2003  –  2. November 2003

Mit Kunstwerken von:
Oladélé Ajiboyé Bamgboyé

Der 1963 in Odu-Eku, Nigeria, geborene Oladélé Ajiboyé Bamgboyé lebt seit 1996 in London. In dem künstlerischen Werk Bamgboyés verdichten sich Statements zu Identitätsfragen, zur Repräsentation afrikanischer Kultur und einem kritischen Umgang mit neuen Formen wissenschaftlicher und künstlerischer Technologien in multimedialen Installationen und begleitenden Schriften.

 

Kuratiert von Heike Munder

Werkliste

Oladélé Ajiboyé Bamgboyé: Unmasking Part 2

Oladélé Ajiboyé Bamgboyé

Unmasking Part 2
1999
Scanner, eOne, iMac, Leuchtkästen, Sockel, Tisch

Oladélé Ajiboyé Bamgboyé: An Exit Perhaps

Oladélé Ajiboyé Bamgboyé

An Exit Perhaps
1994/2003
Holz, Leuchtkästen, Monitor, Lautsprecher
250 x 1350 x 92 cm

Oladélé Ajiboyé Bamgboyé: Spells for Beginners

Oladélé Ajiboyé Bamgboyé

Spells for Beginners
1994/2003
Möbel, Monitor
Grösse variabel

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr