It's Time for Action (There's no Option). About Feminism

 

26. August 2006  – 22. Oktober 2006

Mit Kunstwerken von:
Patty Chang   Cosey Fanni Tutti   Mary Beth Edelson   Mathilde ter Heijne   Manon   Yoko Ono   Pipilotti Rist   Katharina Sieverding   Annie Sprinkle

Der Ausstellungstitel «It’s Time For Action (There's No Option)» zitiert den gleichnamigen, im Jahr 2000 von Yoko Ono aufgenommenen Song und steht für die gemeinsame Haltung der in der Gruppenausstellung gezeigten Künstlerinnen. Die Ausstellung versammelt Arbeiten verschiedener Generationen, die sich durch eine selbstbewusste, nonkonformistische Position auszeichnen. Die japanische Künstlerin Yoko Ono setzte sich seit Beginn ihrer künstlerischen Tätigkeiten in den frühen 1960er Jahren, vor der späteren offiziellen Begriffsprägung des Feminismus, kritisch mit geschlechterspezifischen Rollenmustern auseinander und lehnte sich gegen verstaubte gesellschaftliche, hierarchische und patriarchale Strukturen auf. Dabei mied sie den Begriff des Feminismus – selbst in seiner Hochblüte in den 1970er Jahren. Sie kämpfte wie viele der gezeigten Künstlerinnen für die Auflösung und Dekonstruktion von Grenzen im künstlerischen, gesellschaftlichen und politischen Bereich und plädierte im Beauvoirschen Sinne für die Akzeptanz vieler Identitäten.

 

Kuratiert von Heike Munder

Werkliste

Patty Chang: Melons (At a loss)

Patty Chang

Melons (At a loss)
1998
1-Kanal-Video auf Monitor (Farbe, Ton)
3:44 min.

Cosey Fanni Tutti: Selected Actions

Cosey Fanni Tutti

Selected Actions
1973 - 2002
verschiedene Materialien
Grösse variabel

Mary Beth Edelson: Story Gathering Boxes

Mary Beth Edelson

Story Gathering Boxes
1972-2006
Holzboxen, Papier
3 Boxen, je: 41 x 43 x 21 cm

Mary Beth Edelson: Wall Collage

Mary Beth Edelson

Wall Collage
1971-2006
Papier auf Stoff
Grösse variabel

Mary Beth Edelson

Zeichnungen
1975 - 1998
34 Teile: je 30 x 25 cm

Mary Beth Edelson

Bullet Proof Apron (Working Drawing)
1994-1996
verschiedene Materialien
30 x 25 cm

Mary Beth Edelson

Bringing Home the Evolution
1977-1978
Collage; Fotografien, Tinte und Wasserfarbe auf Papier
58 x 74 cm

Mary Beth Edelson

Body Performance Series
1973-1975
Öl, Tinte, Papier und China-Marker auf Fotografie
19 Teile: Grössen variabel

Mary Beth Edelson

Extension Cords: Wonder Woman Series
1997
verschiedene Materialien
30 x 25 cm

Mary Beth Edelson

Mary Beth Edelson

Surprice Attack
1992
verschiedene Materialien
30 x 25 cm

Mary Beth Edelson

Ana y Yo / Yellow (Ana Mendieta)
1987
verschiedene Materialien
30 x 25 cm

Mary Beth Edelson

Basic Positions on Exhibit: Backlash Series
1986
verschiedene Materialien
30 x 25 cm

Mary Beth Edelson

Sheela Takes a Bow: Sheela Reveals Her True Self Series
1978
verschiedene Materialien
30 x 25 cm

Mary Beth Edelson: Death of the Patriarchy / AIR

Mary Beth Edelson

Death of the Patriarchy / AIR
1976
Collage; Fotografien, Tinte und Wasserfarbe auf Papier
Ca. 76 x 101.5 cm

Mary Beth Edelson

Death of the Patriarchy / Heresies
1976
Collage; Fotografien, Tinte und Wasserfarbe auf Papier
Ca. 68.58 x 91.44 cm

Mary Beth Edelson

Happy Birthday America
1976
Collage; Fotografien, Tinte und Wasserfarbe auf Papier
Ca. 68.58 x 91.44 cm

Mary Beth Edelson: Some Living American Women Artists / Last Supper

Mary Beth Edelson

Some Living American Women Artists / Last Supper
1972
Collage; Fotografien, Tinte und Wasserfarbe auf Papier
Ca. 76.2 x 96.52 cm

Mathilde ter Heijne: Women to Go

Mathilde ter Heijne

Women to Go
2005
20 Postkartenständer, Postkarten
47.5 x 47.5 x 145.5 cm

Manon: Das lachsfarbene Boudoir

Manon

Das lachsfarbene Boudoir
1974/2006
Assemblage diverser Materialien

Yoko Ono: Walking on Thin Ice

Yoko Ono

Walking on Thin Ice
1981
1-Kanal-Video
5:57 min.

Pipilotti Rist: (Entlastungen) Pipilottis Fehler

Pipilotti Rist

(Entlastungen) Pipilottis Fehler
1988
1-Kanal-Videoprojektion (Farbe, Ton)
11:18 min.

Katharina Sieverding: Transformer

Katharina Sieverding

Transformer
1973–1974
Diainstallation (8 Diaprojektoren mit je 80 Kleinbilddiapositiven)
Grösse variabel

Katharina Sieverding: Weltlinie VI

Katharina Sieverding

Weltlinie VI
1998
Farbfotografie
3 Teile: je 300 x 125 cm

Annie Sprinkle: Anatomy of a Pin-up

Annie Sprinkle

Anatomy of a Pin-up
1984-2006
Print
Ca. 65 x 55 cm

Annie Sprinkle: Bosom Ballet

Annie Sprinkle

Bosom Ballet
1984-1991
Schwarzweissfotografie
16 Teile: je 40 x 40 cm , gerahmt

Annie Sprinkle: Post Porn Modernist

Annie Sprinkle

Post Porn Modernist
1991
Print
Ca. 65 x 40 cm , gerahmt

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr