Une Idée, une Forme, un Être - Poésie / Politique du corporel

 

Die Ausstellung vereint die Arbeiten von acht internationalen zeitgenössischen Künstlern sowie Werke von Alina Szapocznikow (1926–1973). Die Materialität der Arbeiten zeichnet sich dadurch aus, dass sie in engem Kontakt mit dem menschlichen Körper steht oder von diesem herstammt. Der Umgang mit diesen Materialien kann – im Gegensatz zu den visuellen Schockmechanismen der Abject Art der 1980er/1990er Jahre, wo Körperlichkeit ein Leitthema war – als formalästhetisch stark zurück genommen beschrieben werden. Dies führt zu einem Spannungs¬verhältnis zwischen der reduzierten Form und der Aufladung durch den abwesenden Körper. Dieses erneute Interesse an der Übertragung einer Körperlichkeit in Kunstwerke, an den «Abdrücken des Menschlichen», eröffnet eine kunsthistorische, eine sozialpolitische, aber auch eine poetische Rezeptionsmöglichkeit.

Der menschliche Körper und seine «Spuren» waren in der westlichen Kunstgeschichte – beispielsweise in der Funktion eines anatomischen Untersuchungsgegenstands oder als zu verehrender Sinnkörper: als Reliquie – schon immer ein zentraler Topos. Der Diskurs um Reliquien – seien es Körperteile, Besitztümer eines Heiligen oder Berührungsreliquien – und, damit zusammenhängend, um die Vera Icon («das wahre Bild») hat im Katholizismus, aber auch im Buddhismus bis heute eine wichtige Bedeutung. Die Arbeiten knüpfen unter anderen an diesen Diskurs an und führen ihn weiter im Sinne einer «Bild-Anthropologie» (Hans Belting). Im Unterschied jedoch zur Vera Icon, die angebetet wird, zeichnen sich die in der Ausstellung gezeigten Arbeiten durch ihren Janus-Charakter aus, der eine doppelte Lesart in sich birgt: eine sozialpolitische, aber auch eine poetische. Diese doppelte Lesart wird aufgrund eines auf formalästhetischer Ebene stattfindenden Exzesses in Form einer Zeichenreduktion ermöglicht. Die Werke referieren in der Einfachheit ihres Gestus auf eine konzeptuell-minimalistische Strategie und erfahren zugleich eine geschichtliche Aufladung. Dabei spielt für die in der Ausstellung gezeigten Künstler auch das Konzept des Readymade oder objet trouvé eine zentrale Rolle. Die Arbeiten können als Wissensspeicher, als Erinnerungsgefässe oder als performative Kunstwerke verstanden werden, die auch an die Idee der Berührungsreliquie im klassischen Sinne anknüpfen.

 

Kuratiert von Raphael Gygax

Werkliste

Regina José Galindo: La conquista

Regina José Galindo

La conquista
2009
Echthaarperücken, Farbe, Holz
2 Teile: Grösse variabel

Teresa Margolles: 37 cuerpos / 37 Bodies

Teresa Margolles

37 cuerpos / 37 Bodies
2007
Faden (Reststücke von Fäden, mit denen Körper von Personen, die eines gewaltsamen Todes gestorben sind, nach der Autopsie vernäht wurden. Jedes Fadenstück entspricht einem Körper.)
Länge: 1240 cm

Gianni Motti: Belgium Landing (First Step in Belgium)

Gianni Motti

Belgium Landing (First Step in Belgium)
2010
Bronze
17 x 56 x 56 cm

Gianni Motti: Mani Pulite

Gianni Motti

Mani Pulite
2005
Natriumhydroxid, Fett von Silvio Berlusconi (gewonnen aus Fettabsaugung)
1.8 x 8.2 x 4.9 cm

Eftihis Patsourakis: Curtain 3

Eftihis Patsourakis

Curtain 3
2009
Farbspray auf halbtransparentem Albumpapier, Plexiglas
16 Teile: je 25.5 x 26 x 4.5 cm

Pamela Rosenkranz

More Core (Aspire It)
2010
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz

More Core (Cover Your Blemishes)
2010
Fotogramm
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz

More Core (Energize Yourself)
2010
Fotogramm
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz

More Core (Forget Weariness)
2010
Fotogramm
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz

More Core (Fresh Power)
2010
Fotogramm
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz

More Core (Happy Concentration)
2010
Fotogramm
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz

More Core (Joyful Continuation)
2010
Fotogramm
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz

More Core (No Future 1)
2010
Fotogramm
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz

More Core (No Future 2)
2010
Fotogramm
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz

More Core (Protection Maze)
2010
Fotogramm
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz

More Core (Sound Head, Sound Mind)
2010
Fotogramm
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz: More Core (Stay Alife)

Pamela Rosenkranz

More Core (Stay Alife)
2010
Fotogramm
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz

More Core (Stay Awake)
2010
Fotogramm
50 x 40 cm

Pamela Rosenkranz: I Almost Forgot that ASICS Means Anima Sana in Corpore Sano

Pamela Rosenkranz

I Almost Forgot that ASICS Means Anima Sana in Corpore Sano
2007
Turnschuhe, Gips, Silikon, Pigmente
Grösse variabel

Martin Soto Climent: Cascara de la memoria / Profundo perfume

Martin Soto Climent

Cascara de la memoria / Profundo perfume
2010
Schuhe, Strumpf
Ca. 10 x 27 x 22 cm

Martin Soto Climent: Corner Tight

Martin Soto Climent

Corner Tight
2010
Leinwand, Strumpf, Schuhe
120 x 40 x 57 cm

Martin Soto Climent: Delicioso veneno / Delicious poison

Martin Soto Climent

Delicioso veneno / Delicious poison
2010
Glasflasche, Lederhandschuh
Ca. 42 x 7 x 7 cm

Martin Soto Climent: El placer de la semilla / The Pleasure of the Seed

Martin Soto Climent

El placer de la semilla / The Pleasure of the Seed
2010
BH, T-Shirt
2 Teile: 1 Teil ca. 12.5 x 16 x 10.5 cm 1 Teil ca. 15 x 21.5 x 16.5

Martin Soto Climent: Fold into the Night

Martin Soto Climent

Fold into the Night
2010
Pantoffeln, Schraubzwingen
2 Teile: je ca. 13 x 13 x 12 cm

Martin Soto Climent: Nebulosa nuez / Cloudy Nut

Martin Soto Climent

Nebulosa nuez / Cloudy Nut
2010
Hut, Schaumstoff
Ca. 22 x 22 x 21 cm

Martin Soto Climent: Dandy Inside the Dandy

Martin Soto Climent

Dandy Inside the Dandy
2009
Besteckschachteln
4 Teile: Grösse variabel

Martin Soto Climent: Desire

Martin Soto Climent

Desire
2009
Brillenetuis, gefaltet
3 Teile: je ca. 8 x 10 x 8 cm

Martin Soto Climent: Secret

Martin Soto Climent

Secret
2009
Schuhe, Lederband
20 x 17 x 11 cm

Loredana Sperini: Ohne Titel

Loredana Sperini

Ohne Titel
2010
Farbe, Leim, Porzellan
17 x 7 x 7 cm

Loredana Sperini: Ohne Titel

Loredana Sperini

Ohne Titel
2010
Farbe, Leim, Porzellan
17 x 13 x 6.5 cm

Loredana Sperini: Ohne Titel

Loredana Sperini

Ohne Titel
2010
Farbe, Leim, Porzellan
20 x 10 x 5.5 cm

Loredana Sperini: Ohne Titel

Loredana Sperini

Ohne Titel
2010
Farbe, Leim, Porzellan
18 x 9 x 7 cm

Loredana Sperini: Ohne Titel

Loredana Sperini

Ohne Titel
2010
Farbe, Leim, Porzellan
18 x 13 x 7.5 cm

Loredana Sperini: Ohne Titel

Loredana Sperini

Ohne Titel
2010
Farbe, Leim, Porzellan
13.5 x 7 x 5.5 cm

Loredana Sperini: Ohne Titel

Loredana Sperini

Ohne Titel
2010
Farbe, Leim, Porzellan
6 x 15 x 5.5 cm

Loredana Sperini: Ohne Titel

Loredana Sperini

Ohne Titel
2007
Farbe, Leim, Porzellan
28 x 14 x 12.5 cm

Loredana Sperini: Ohne Titel

Loredana Sperini

Ohne Titel
2007
Porzellan, Wachs, Farbe
12 x 9 x 9 cm

Alina Szapocznikow: Cendrier d'ambiance

Alina Szapocznikow

Cendrier d'ambiance
1972
Schwarzweissfotografien, Kontaktabzug, Brief
75 x 115 cm

Alina Szapocznikow: Photosculptures

Alina Szapocznikow

Photosculptures
1971/2007
Schwarzweissfotografie
21 Teile: je 24 x 30 cm

Ai Weiwei: Colored Vases

Ai Weiwei

Colored Vases
2006
Neolithische Vasen (5000-3000 v. Chr.), Industriefarben
8 Teile: Grösse variabel

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr