Spartacus Chetwynd

Die britische Künstlerin Spartacus Chetwynd (1973 geboren in London, lebt und arbeitet in London) wurde bekannt mit ihren barocken und surrealen Performances, die mit viel Humor Bildzitate aus der Kunstgeschichte, aber auch aus der Popkultur miteinander vereinen. In der Tradition der Groteske verbindet sie Elemente aus den Fresken Giottos, Charaktere von Hieronymus Bosch oder Yves Kleins Anthropometries (1960) mit Heavy-Metal-Musik, Michael Jacksons Musikvideo Thriller (1984) oder der 1980er-Fernsehserie The Incredible Hulk zu einem Ganzen. Nebst ihren Performances schuf Chetwynd, die am Royal College of Art mit einem M. A. in Malerei abgeschlossen hat, eine Serie kleinformatiger Gemälde, die Anleihen an der Malerei der Romantik nimmt und deren Titel Bat Opera (2004–2005) ein weiteres popkulturelles Zitat beinhaltet.

Herausgeber
Raphael Gygax
Heike Munder
Autor(en)
Raphael Gygax

 

Englisch
ISBN: 978-3-905770-82-7
August 2007
Softcover, 195 x 275 mm
296 Seiten
Abbildungen: 150 farbig,  146 s/w

 

Erschienen bei JRP|Ringier in einer limitierten Auflage von 1000 Exemplaren.

Preis:
78.00 CHF

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr