Dorothy Iannone: Censorship And The Irrepressible Drive Toward Love and Divinity

Seit den frühen 1960er Jahren beschäftigt sich die Künstlerin Dorothy Iannone (*1933 in Boston, lebt und arbeitet in Berlin) mit der Darstellung bedingungsloser Liebe. Ihr Œuvre umfasst Gemälde, Zeichnungen, Collagen, Videoskulpturen, Hörstücke, Objekte und Künstlerbücher. Ihre Arbeiten durchzieht ein erzählerisches Moment, das sich ebenso aus Literatur, Geschichte und Mythologie speist wie aus persönlichen Erlebnissen, Gefühlen und Beziehungen.

Anlässlich der Einzelausstellung von Dorothy Iannone im Migros Museum für Gegenwartskunst erscheint das Künstlerbuch Censorship And The Irrepressible Drive Toward Love And Divinity von Dorothy Iannone in einer neuen Auflage. Erweitert wurde das Künstlerbuch mit Essays von Maria Elena Buszek und Heike Munder.


Herausgeber

Heike Munder

 

Autoren

Maria Elena Buszek
Dorothy Iannone
Heike Munder

 

Deutsch / Englisch
ISBN: 978-3-03764-378-5

August 2014
Softcover, 201 x 272 mm
160 Seiten
Abbildungen: 58 farbig / 31 sw

Erschienen bei JRP|Ringier

Preis:
56.00 CHF

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr