The Garden of Forking Paths - An Anthology about Contemporary Follies

Das migros museum für gegenwartskunst war während der Sommermonate 2011 mit dem Skulpturenprojekt The Garden of Forking Paths auf dem Hof «Froh Ussicht» der Familie Blum in Samstagern ZH zu Gast. In Anlehnung an den verwunschenen Renaissancegarten Sacro Bosco in Bomarzo (Italien), in dem sich sagenumwobene Skulpturen und exzentrische, über die Zeit verwucherte Architekturen (so genannte «follies») finden, schafften die eingeladenen Künstler Pablo Bronstein, Liz Craft, Ida Ekblad, Geoffrey Farmer, Kerstin Kartscher, Ragnar Kjartansson, Fabian Marti, Peter Regli und Thiago Rocha Pitta eigene fantastische Erzählungen.


Die Anthologie zum Projekt erweitert die Ausstellung um Texte, die sich mit der Geschichte der «follies», mit Gartengestaltung und dem Zusammenspiel von Kunst und Garten befassen. Die Publikation enthält einen umfassenden Bildteil und Beiträge von Lars Bang Larsen, Michael Bracewell, Horst Bredekamp, Brian Dillon, Patrick Eyres, Heike Munder, Anthony Vidler und Catherine Wood.

Herausgeber
Heike Munder

 

Autor(en)

Lars Bang Larsen
Michael Bracewell
Horst Bredekamp
Brian Dillon
Patrick Eyres
Heike Munder
Anthony Vidler

Catherine Wood

 

Deutsch / Englisch
ISBN: 978-3-03764-232-0
September 2011
Hardcover, 203 x 278 mm

248 Seiten

Abbildungen: 50 farbig, 70 s/w

 

Erschienen bei JRP|Ringier

Preis:
68.00 CHF

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr