Screening & Talk: Struggle in New York

Zoran Popović, Struggle in New York, 1976 (von links nach rechts: Paula Ramsden, Kathryn Bigelow, Christine Kozlov)

06.07.2017, 19:00

Screening: Zoran Popović, Struggle in New York, 1976, 16 mm, sw, Ton, 56 Min.; Postproduktion: Zoran Popović/Mark Borgan (2008)

Moderation: Lucie Kolb (Künstlerin, Mitherausgeberin von Brand-New-Life)
in englischer Sprache
Eintritt frei, keine Anmeldung erforderlich

Der selten gezeigte Film Struggle in New York (1976) des Belgrader Künstlers Zoran Popović dokumentiert die Politisierung eines Kreises von Konzeptkünstlern in New York Mitte der 1970er-Jahre. Gruppen und Einzelpersonen wie Art & Language, Kathryn Bigelow, Mayo Thompson, Joseph Kosuth, Anthony McCall, Karl Beveridge and Carol Conde, Ian Burn, Mel Ramsden, Michael Corris und Artists Meeting for Cultural Change beteiligten sich mit kurzen, auf 16mm gedrehten Beiträgen, die von Popović zu einem einstündigen Film arrangiert wurden.
In einem anschliessenden Gespräch mit Zoran Popović und Jasna Tijardović, der Produzentin des Films, wird nach den damaligen Produktionsbedingungen gefragt und die Konzeptkunstszene im ehemaligen Jugoslawien diskutiert.

Zoran Popović (*1944, Belgrad) lebt und arbeitet in Belgrad. Er ist, zusammen mit Marina Abramović, Gera Urkom, Neša Paripović, Raša Todosijević und Era Milivojević eine Schlüsselfigur der Konzeptkunstbewegung in Belgrad und einer ihrer wichtigsten Dokumentarist. Er drehte verschiedene Filme über Konzeptkunst in Jugoslawien und verfasste u.a. auch, zusammen mit Jasna Tijardović, einen entsprechenden Artikel in der von Art & Language herausgegebenen Zeitschrift The Fox.

Jasna Tijardović (*1947, Split) ist Kuratorin und Autorin. Von 1990–2000 arbeitete sie als Kuratorin für neue Medien am Museum für Gegenwartskunst in Belgrad, wo sie sich seit 1975 für die Kunstvermittlung verantwortlich war. Daneben unterrichtete sie an der Kunsthochschule The Cooper Union in New York, der Iawo City Universität sowie dem Whitney Independent Study Program in New York.

Lucie Kolb (*1985, Bern) ist Künstlerin und Mitherausgeberin des Magazins Brand-New-Life. Daneben ist sie in der Lehre tätig an der Zürcher Hochschule der Künste, der F+F Schule für Kunst und Design und der Akademie der bildenden Künste Wien. Publikationen als Mitherausgeberin u.a. Art Handling (JRP Ringier 2016), This Book is a Classroom (Passenger Books 2012) und die Ausgabe «(New) Institution(alism)» des Magazins OnCurating (2014).

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr