Performances von Maja Bajevic

Maja Bajevic, To Be Continued—Performance (2011–ongoing), Foto: Nicolas Duc, Courtesy of the artist, Galerie Peter Kilchmann, Zurich and Michel Rein, Paris/Brussels

11.06.2017, 12:00

12–18 Uhr
(Kosten: normaler Museumseintritt, keine Anmeldung erforderlich)

«To Be Continued—Performance» (2011–ongoing) von Maja Bajevic

In unterschiedlichen Performances eröffnet Bajevic eine weitere Lesart, die den politischen Slogans insbesondere im Kontext von Protestbewegungen immanent ist: Eine ihrer Hauptfunktionen ist die Aktivierung der Massen. Eingängig und griffig wollen sie möglichst den Kern des kollektiven Empfindens treffen und zum Handeln animieren. Damit interessiert sich die Künstlerin nicht nur für die autoritäre Manipulation, sondern befragt ebenfalls das Potenzial von Sprache zum Widerstand. Die in der Ausstellung präsentierte Performance zeigt eine Gruppe von Menschen, die auf einem Baugerüst stehen und Slogans auf schmutzig-staubige Fensterscheiben zeichnen. Die mit dem Finger geschriebenen Slogans werden sogleich wieder mit Wasser abgewischt, um das Prozedere wieder von vorne zu beginnen. Das Verbreiten von politischer Propaganda verkommt zur Sisyphusarbeit.

«Hide and Seek» (2017) von Maja Bajevic


Die Performance in der skulpturalen Installation Hide and Seek (2017) nimmt als Ausgangspunkt das 2016 vor allem im Zusammenhang mit der aktuellen politischen Situation in den USA aufgetretene Phänomen der «post-truth». Diese beschreibt politisches Denken und Handeln, bei dem nicht Fakten im Mittelpunkt stehen, sondern der emotionale Effekt einer Aussage – vor allem auf die eigene Interessensgruppe. Das  Herzstück der Installation ist eine Übersetzungsmaschine, die Textinformationen in Morsecodes umwandelt: Auf einem Metallgerüst sind unterschiedliche Arten von Glühbirnen aufgehängt, die je eine andere Meldung durch Morsesignale weitergeben. Während den Performancezeiten werden zwei Telegraphisten die Morsecodes über Kopfhörer lesen und für das Publikum entschlüsseln.


Spezielle Öffnungszeiten des Museums vor der Art Basel

Sa 10.06. 10–20 Uhr
So 11.06 10–20 Uhr
Mo 12.06 10–18 Uhr

 

 

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr