Vortrag von Elena Filipovic: When Exhibitions Become Form

Elena Filipovic, Direktorin, Kunsthalle Basel, 2015. Foto Zlatko Micic

08.01.2016, 18:00

Vortrag von Elena Filipovic: When Exhibitions Become Form
Eintritt frei, in englischer Sprache

Eine Kooperation des Postgraduate Programme in Curating www.curating.org und dem Migros Museum für Gegenwartskunst

Die Kunstgeschichte gilt als eine Disziplin, die sich mit der Untersuchung von Künstlern, deren autonomen Werken und entsprechenden Zuschreibungen zu periodischen und stilistischen Kategorien beschäftigt. Parallel zur Kunstgeschichte etablierte sich eine Geschichtsschreibung zum Format der Ausstellung. Im Gegensatz dazu sind künstlerische Versuche, eine Geschichte der Ausstellung zu schreiben, bisher nur zögerlich in Gang gekommen. Weshalb? Möglicherweise weil unsere theoretischen und historischen Begriffe, mit denen wir das Konstrukt «Ausstellung» zu fassen versuchen, sich im Laufe des 20. Jahrhunderts gewandelt haben. Dieser Prozess stand unter dem Einfluss von Künstlern wie Marcel Duchamp,Yves Klein, Martha Rosler oder David Hammons. Anhand von Beispielen wird der Vortrag der Frage nachgehen, wie, wann und weshalb das Format «Ausstellung» –  das lange bloss als pragmatisches Alltagsgeschäft, als Beiwerk zum «puren» und «kreativen» Kunstwerk galt – zu einer künstlerischen Form wurde.

Elena Filipovic, in Los Angeles geboren, ist Direktorin der Kunsthalle Basel. Filipovic arbeitete davor als Kuratorin am WIELS Contemporary Art Centre in Brüssel. 2008 kuratierte sie zusammen mit Adam Szymczyk die 5. Berlin Biennale.

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr