Alex Bag

 

28. Mai – 14. August 2011

 

Eröffnung: Freitag, 27. Mai, 18 Uhr

 

Einzelausstellung der Künstlerin Alex Bag (*1969, lebt und arbeitet in New York)

 

Seit Mitte der 1990er Jahre gehört Alex Bag zu den interessantesten Protagonistinnen der Video-Performance und gilt heute für eine ganze Generation jüngerer Künstler wie Cory Arcangel oder Shana Moulton als wichtige Referenz. Bekannt wurde sie mit ihren technisch einfach gehaltenen Video-Performances, in denen sie mit Humor die Fernsehkultur und ihre verschiedensten Formate, aber auch das Kunstsystem mit seiner romantischen Vorstellung vom Künstler aufnimmt und verwertet. Mit bestechender Präzision übt Bag Markt- und Gesellschaftskritik, tritt dabei meist selber als äusserst wandlungsfähige Akteurin auf und übernimmt eine Vielzahl an Rollen. Im Video Untitled Fall ‘95 (1995), mit dem die Künstlerin bekannt wurde, spielt sie eine Kunststudentin, die videotagebuchartig ihre Wünsche und Hoffnungen als Künstlerin und ihren Ausbildungsalltag schildert. In anderen Videos untersucht sie die Werbestrukturen im Fernsehalltag (so in Coven Services, 2004) oder greift die verschiedensten Fernseh-Genres und -Formate auf (Fancy Pantz, 1997, oder Gladia Daters, 2005). Elemente aus Werbespots und Musikvideos, Dokumentar- und Reality-TV ebenso wie das Serielle einer Soap Opera fliessen in ihre künstlerischen Arbeiten ein, die letztlich immer grosse Kritik an den heutigen neoliberalen Gesellschaftsstrukturen üben.

 

Video-Ausschnitte von Alex Bag

Die Ausstellung wird kuratiert von Raphael Gygax und ist die erste umfassende Präsentation von Alex Bags Arbeiten in Europa. Ihre Werke waren zuletzt u. a. im Whitney Museum, New York (Einzelausstellung 2009), zu sehen. Zur Ausstellung erscheint bei JRP|Ringier erstmals eine monografische Publikation zu Alex Bags Œuvre.

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr