Stephen Willats: Languages of Dissent

Stephen Willats, A Difficult Boy in a Concrete Block,1983, Sammlung Migros Museum für Gegenwartskunst

25. Mai–18. August 2019
Eröffnung: Freitag, 24. Mai 2019

In einer gross angelegten Ausstellung zeigt das Migros Museum für Gegenwartskunst das Werk des britischen Konzeptkünstlers Stephen Willats (*1943 in London). Ausgehend von seiner Auseinandersetzung mit architektonischen Gegebenheiten, vor allem von Sozialbauten, hinterfragt er die daraus resultierenden gesellschaftlichen Normen und Uniformitäten, in die sich der Einzelne einzupassen hat. Das Moment der Verweigerung innerhalb dieser regulierten Umgebungen interessiert Willats im Besonderen, denn so zeigen sich Individualität und das Selbst. Disziplinen wie die Verhaltensforschung, Soziologie und Systemtheorie bieten ihm den entsprechenden Zugang, um diesen Widerständen nachzuspüren. Die Ausstellung orientiert sich an zwei thematischen Schwerpunkten, anhand deren Willats‘ Schaffen von den 1960er Jahren bis heute dem Publikum präsentiert wird. Zum einen liegt der Fokus auf seiner Beschäftigung mit der Kybernetik, der Regelung und Steuerung dynamischer Systeme. Sie ermöglicht es Willats, Kommunikationsstrukturen und Beziehungen in der Gesellschaft zu formulieren, aber auch auf die Struktur tatsächlicher gesellschaftlicher Realitäten Einfluss zu nehmen. So dient ihm die Kybernetik als Methode, ästhetisches Vokabular und formales Modell zugleich. Zum anderen steht Willats spezifisches Interesse an Subkulturen, die Nonkonformismus und Selbstbestimmung manifestieren, im Fokus. Angefangen mit der Punk-Szene Londons, weitete sich diese Auseinandersetzung unter anderem auf die experimentelle und polysexuelle Underground-Clubszene der Stadt oder die soziale Rückeroberung von urbanen Brachflächen Berlins aus.

Die von Heike Munder (Leiterin Migros Museum für Gegenwartskunst) kuratierte Schau ist eine seiner bisher grössten institutionellen Einzelausstellungen. Zur Ausstellung wird ein Katalog mit Beiträgen u. a. von Bronac Ferran, John Kelsey, Andrew Wilson und Heike Munder erscheinen.

Stephen Willats lebt und arbeitet in London. Seine Arbeiten waren in den vergangenen Jahrzehnten in zahlreichen Institutionen präsent, jüngst u.a. an der 12. Shanghai Biennale (2018), im ZKM, Karlsruhe (2017), in der Tate Britain, London (2016) in der Whitechapel Gallery, London (2014) und im Badischen Kunstverein, Karlsruhe (2010).

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr