Charles Atlas

Mit seinen komplexen Videoinstallationen und wegweisenden filmischen Dokumentationen von Tanz- und Performancekunst zählt Charles Atlas (*1949 in St. Louis, Missouri) zu den wichtigsten Figuren im Bereich Film und Video. Bekanntheit erlangte Atlas im Zuge seiner Zusammenarbeit mit Choreografen wie Merce Cunningham und Michael Clark sowie dem Modedesigner und Performancekünstler Leigh Bowery. Sein künstlerisches Umfeld deckt sich dabei weitgehend mit dem sozialen: Die Arbeiten aus den 1980er und 1990er Jahren sind vielfach Porträts von Weggefährten aus dem New Yorker Underground- und Zeitmilieu, die sich mit Themen wie Bio-, Körper- und Identitätspolitik auseinandersetzen.

Die Publikation beinhaltet Essays von Elisabeth Bronfen, Raphael Gygax, Jennifer Harris und Martin Jaeggi zu Atlas künstlerischen Strategien und Themen. Zudem haben Weggefährten und Freunden Erinnerungen und Anekdoten beigesteuert: Marina Abramovic, Anohni, Patrick Bensard, Laurie Berg, Howie Chen & Mika Tajima, Johanna Constantine, Douglas Crimp, Douglas Dunn, Johanna Fateman, Christian Fennesz, Lia Gangitano, Mimi Gross, Judy Hussie-Taylor, Anne Iobst, Barbara London, Silke Otto-Knapp, Heather Pesanti, Paul Pescador, Yvonne Rainer, Lori E. Seid, Lucy Sexton, Elisabeth Sussman, Joshua Thorson, Anne Waldman, Susan Weil, Joe Westmoreland, Rachel Williams, Lauren Wittels, Linda Yablonsky, Lori Zippay und Italo Zucchelli.

Herausgeber
Heike Munder
Raphael Gygax

Autoren
Elisabeth Bronfen
Raphael Gygax
Jennifer Harris
Martin Jaeggi

Englisch
ISBN: 978-3-03764-536-9
Februar 2019
Hardcover, 145 x 230 mm
188 Seiten
Abbildungen: 114
Design: Studio Marie Lusa, Zürich
Erschienen bei JRP|Editions

Preis:
48.00 CHF

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr