Skype Keynote Lecture: Tabita Rezaire «Decolonial Healing: Technology, Spirituality and the Erotic» (Ort: ZHdK)

Tabita Rezaire, Sugar Walls Teardom, 2016, Courtesy of the artist and Goodman Gallery, South Africa

28.03.2019, 19:00

 

Der Vortrag via Skype findet im Rahmen des Symposiums Feeling molecularized? an der ZHdK statt  Mehr Infos
Eintritt frei, ohne Anmeldung
Moderation: Johanna Bruckner (ZHdK)
Ort: Zürcher Hochschule der Künste ZHdK, Kino, 3.G02, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Die in Johannesburg lebende Künstlerin Tabita Rezaire (*1989, Paris, Frankreich) bezeichnet sich selbst als «digitale Heilungsaktivistin». So kreist ihre künstlerische Praxis um Fragen kultureller Identität und der Reproduktion (kultureller) Hegemonien im Internet sowie den Möglichkeiten, verinnerlichte Machtstrukturen zu «verlernen». Die Bildsprache ihrer Videos ist zum einen von GIFs und anderen Grafikformaten des Internets inspiriert, zum anderen greift Rezaire auf eine traditionelle afrikanische Symbolik zurück.


Der Vortrag findet im Rahmen der Gruppenausstellung Producing Futures – An Exhibition on Post-Cyber-Feminisms, in der Tabita Rezaire vertreten ist, statt.

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr