«Vulnerable Mediation» – künstlerisch-vermittelnde Intervention

Koki Tanaka, Vulnerable Histories (A Road Movie), 2018, Courtesy of the artist, Vitamin Creative Space (Guangzhou), Aoyama Meguro (Tokyo)

04.11.2018, 10:00


10 bis 17 Uhr in der Ausstellung Koki Tanaka: «Vulnerable Histories (A Road Movie)»
In deutscher Sprache, normaler Museumseintritt
Mit Masterstudierenden des Instituts Lehrberufe für Gestaltung und Kunst (HGK FHNW Basel)

Die 2-tägige Intervention in der Ausstellung ist Teil des Seminars Vulnerable Mediation des Instituts Lehrberufe für Gestaltung und Kunst (HGK FHNW Basel). Sie wird von den Studierenden im Kontakt mit dem Künstler und der Kuratorin entwickelt. Die Besucher des Museums sind eingeladen, an der Intervention teilzunehmen. Das Seminar Vulnerable Mediation ist im Kontext des Forschungsprojektes Transitory Cinema – partizipatorische Medienpraxis in Vermittlungsprozessen verankert, das am Institut LGK konzipiert wird.

Konzept: Erin Mallon (MA HGK FHNW), Daniel Brefin, (BA HGK FHNW/dipl. natw. ETH, Institut Lehrberufe für Gestaltung und Kunst HGK FHNW Basel), Master-Studiengang Vermittlung in Kunst und Design

Besucheradresse
Limmatstrasse 270
CH–8005 Zürich
Anreise

Postadresse
Postfach 1766
CH–8031 Zürich

Tel +41 44 277 20 50
Fax +41 44 277 62 86
info(at)migrosmuseum.ch

Öffnungszeiten
Di/Mi/Fr 11–18 Uhr
Do 11–20 Uhr
Sa/So 10–17 Uhr
Feiertage

Eintrittspreise
Erwachsene: CHF 12
Ermässigt: CHF 8
Do 17–20 Uhr: Eintritt frei
Mehr